Copyright © 1999-2000 hans-doering.de



Gemeindeordnung (GemO) Rheinland-Pfalz


in der Fassung vom 31. Januar 1994 (GVBl. S. 153) zuletzt geändert durch Gesetz vom 2. April 1998 (GVBl. S. 108)

Inhaltsübersicht
1. Kapitel
Grundlagen der Gemeinden

1. Abschnitt
Wesen, Aufgaben und Rechtsstellung
§ 1 Wesen und Rechtsstellung der Gemeinden
§ 2 Aufgaben der Gemeinden
§ 3 Sicherung der Mittel
§ 4 Name, Bezeichnung
§ 5 Wappen, Flaggen, Dienstsiegel
§ 6 Große kreisangehörige Städte
§ 7 Kreisfreie Städte
§ 8 Gemeinsame Aufgabenerfüllung
2. Abschnitt
Gemeindegebiet
§ 9 Gebietsstand
§ 10 Gebietsänderungen
§ 11 Verfahren bei Gebietsänderungen
§ 12 Wirkungen der Gebietsänderung
3. Abschnitt
Einwohner und Bürger
§ 13 Begriff
§ 14 Rechte und Pflichten
§ 15 Unterrichtung und Beratung der Einwohner
§ 16 Einwohnerversammlung
§ 16a Fragestunde
§ 16b Anregungen und Beschwerden
§ 16c Beteiligung von Kindern und Jugendlichen
§ 17 Einwohnerantrag
§ 17a Bürgerbegehren und Bürgerentscheid
§ 18 Ehrenamt, ehrenamtliche Tätigkeit
§ 18a Arbeitsrechtliche und dienstrechtliche Sicherung
§ 19 Ablehnungsgründe
§ 20 Schweigepflicht
§ 21 Treuepflicht
§ 22 Ausschließungsgründe
§ 23 Ehrenbürger
4. Abschnitt
Satzungen
§ 24 Satzungsbefugnis
§ 25 Hauptsatzung
§ 26 Anschluß- und Benutzungszwang
§ 27 Öffentliche Bekanntmachung
2. Kapitel
Verfassung und Verwaltung der Gemeinden

1. Abschnitt
Gemeindeorgane
§ 28 Gemeindeorgane
2. Abschnitt
Gemeinderat
§ 29 Bildung des Gemeinderats, Zahl der Ratsmitglieder
§ 30 Rechte und Pflichten der Ratsmitglieder
§ 30a Fraktionen
§ 31 Ausschluß aus dem Gemeinderat
§ 32 Aufgaben des Gemeinderats
§ 33 Unterrichtungs- und Kontrollrechte des Gemeinderats
§ 34 Einberufung, Tagesordnung
§ 34a Ältestenrat
§ 35 Öffentlichkeit, Anhörung
§ 36 Vorsitz
§ 37 Geschäftsordnung
§ 38 Ordnungsbefugnisse des Vorsitzenden
§ 39 Beschlußfähigkeit
§ 40 Beschlußfassung, Wahlen
§ 41 Niederschrift
§ 42 Aussetzung von Beschlüssen
§ 43 Anfechtung von Wahlen
3. Abschnitt
Ausschüsse des Gemeinderats, Ausländerbeirat, Jugendvertretung
§ 44 Bildung von Ausschüssen
§ 45 Mitgliedschaft in den Ausschüssen
§ 46 Verfahren in den Ausschüssen
§ 46a Ausländerbeirat
§ 46b Jugendvertretung
4. Abschnitt
Bürgermeister und Beigeordnete
§ 47 Stellung und Aufgaben des Bürgermeisters
§ 48 Eilentscheidungsrecht
§ 49 Verpflichtungserklärungen
§ 50 Stellung und Aufgaben der Beigeordneten
§ 51 Ehrenamtliche oder hauptamtliche Bestellung der Bürgermeister und Beigeordneten
§ 52 Amtszeit der Bürgermeister und Beigeordneten
§ 53 Wahl der Bürgermeister
§ 53a Wahl der Beigeordneten
§ 54 Ernennung, Vereidigung und Einführung des Bürgermeisters und der Beigeordneten
§ 55 Abwahl der hauptamtlichen Bürgermeister und Beigeordneten
§ 56 (aufgehoben)
5. Abschnitt
Besondere Bestimmungen für Städte mit Stadtvorstand
§ 57 Stadtvorstand
§ 58 Aufgaben
§ 59 Einberufung, Geschäftsführung
§ 60 Beschlußfassung
6. Abschnitt
Gemeindebedienstete
§ 61 Rechtsstellung
§ 62 Besondere Befähigung
§ 63 Versorgungskasse
3. Kapitel
Besondere Bestimmungen für Verbandsgemeinden und Ortsgemeinden

§ 64 Verbandsgemeinden
§ 65 Gebiet
§ 66 Sitz, Name
§ 67 Eigene Aufgaben
§ 68 Wahrnehmung gemeindlicher und staatlicher Aufgaben
§ 69 Bürgermeister, Ortsbürgermeister
§ 70 Verhältnis zu den Ortsgemeinden
§ 71 Personalunion
§ 72 Finanzen
§ 73 Umwandlung zu einer verbandsfreien Gemeinde
4. Kapitel
Ortsbezirke

§ 74 Bildung von Ortsbezirken
§ 75 Ortsbeirat
§ 76 Ortsvorsteher
§ 77 Verwaltungsstelle in Ortsbezirken
5. Kapitel
Gemeindewirtschaft

1. Abschnitt
Gemeindevermögen
§ 78 Erwerb und Verwaltung von Vermögen
§ 79 Veräußerung von Vermögen
2. Abschnitt
Besondere Vermögensformen
§ 80 Sondervermögen
§ 81 Treuhandvermögen
§ 82 Sonderkassen
§ 83 Gemeindegliedervermögen
§ 84 Rechtsfähige Stiftungen
3. Abschnitt
Wirtschaftliche Betätigung und privatrechtliche Beteiligung der Gemeinde
§ 85 Grundsätze
§ 86 Eigenbetriebe
§ 86a Anstaltung
§ 86b Organe der Anstalt
§ 87 Unternehmen in Privatrechtsform
§ 88 Vertretung der Gemeinde in Unternehmen in Privatrechtsform
§ 89 Prüfungspflicht
§ 90 Offenlegung und Beteiligungsbericht
§ 91 Mittelbare Beteiligungen an Unternehmen in Privatrechtsform
§ 92 Vorlage- und Beratungspflicht
4. Abschnitt
Haushaltswirtschaft
§ 93 Allgemeine Haushaltsgrundsätze
§ 94 Grundsätze der Einnahmebeschaffung
§ 95 Haushaltssatzung
§ 96 Haushaltsplan
§ 97 Verfahren
§ 98 Nachtragshaushaltssatzung
§ 99 Vorläufige Haushaltsführung
§ 100 Überplanmäßige und außerplanmäßige Ausgaben
§ 101 Finanzplanung
§ 102 Verpflichtungsermächtigungen
§ 103 Kredite
§ 104 Sicherheiten und Gewährleistung für Dritte
§ 105 Kassenkredite
§ 106 Rücklagen
5. Abschnitt
Kassenführung
§ 107 Gemeindekasse
§ 108 Übertragung von Kassengeschäften, Automation
6. Abschnitt
Rechnungs- und Prüfungswesen
§ 109 Jahresrechnung
§ 110 Rechnungsprüfung
§ 111 Rechnungsprüfungsamt
§ 112 Aufgaben des Rechnungsprüfungsamts
§ 113 Prüfungsergebnis
§ 114 Entlastung
7. Abschnitt
Gemeinsame Vorschriften zum 1. bis 6. Abschnitt
§ 115 Nichtigkeit von Rechtsgeschäften
§ 116 Durchführungsbestimmungen
6. Kapitel
Staatsaufsicht

§ 117 Grundsatz
§ 118 Aufsichtsbehörden
§ 119 Genehmigungen
§ 120 Unterrichtungsrecht
§ 121 Beanstandungsrecht
§ 122 Anordnungsrecht
§ 123 Aufhebungsrecht, Ersatzvornahme
§ 124 Bestellung eines Beauftragten
§ 125 Auflösung des Gemeinderats
§ 126 Rechtsmittel
§ 127 Beschränkung der Aufsicht
§ 128 Zwangsvollstreckung gegen die Gemeinde
7. Kapitel
Verbände der Gemeinden und Städte

§ 129 Beteiligungsrechte
8. Kapitel
Übergangs- und Schlußbestimmungen

§ 130 Einwohnerzahl
§ 131 (aufgehoben)
§ 132 Durchführungsvorschriften
§ 133 Inkrafttreten
Anmerkungen

Seitenbeginn


Eine Nutzung dieser Seiten ausserhalb
profi2000.de - vettelschoss-online.de - nr-online.de
ist ohne schriftliche Zustimmung nicht gestattet
Copyright © 1999-2000 hans-doering.de - eMail: info@profi2000.de